Samsung: Wird das Galaxy S5 im Februar vorgestellt?



Der Smartphone-Marktführer Samsung hat Journalisten zu einem Event auf dem Mobile World Congress eingeladen. Vermutlich könnte auf diesem das neue Samsung Galaxy S5 vorgestellt werden.

Am Montag hat der Konzern aus Südkorea eine Einladung für 24. Februar verschickt, an dem ein sogenanntes "Unpacked-Event" stattfinden soll. Auf der Einladung steht die Zahl „5“, was von Experten sofort als Hinweis auf das neue Galaxy S5  interpretiert wurde. Samsung selbst machte keine Angaben dazu. Auf Anfrage von "The Verge" sagte ein Samsung-Sprecher: "Wir können ihnen nicht sagen, wofür die 5 steht."

Bisher sind kaum Technische Details zum Nachfolger vom Galaxy S4 durchgesickert. Eine Patentanmeldung wird aber von Beobachtern so gewertet, dass das Smartphone demnach einen Augen-Scanner zum Entsperren bekommen könnte. Rivale Apple hatte seinen iPhone 5s im Herbst mit einem Fingerabdruck-Leser vorgestellt. Zudem soll das Display mit 5,25 Zoll etwas größer als beim Vorgänger werden und erstmals auf eine 2560 mal 1440 Bildpunkte auch genannt 2K-Auflösung. Falls das neue Samsung Smartphone Ende Februar vorgestellt wird, dürfte der Verkaufsstart nicht vor April beginnen.